Fachfortbildungen

Unsere stark nachgefragte medizinisch-homöopathische Fortbildungsreihe dient dazu, das einmal erworbene Wissen „frisch“ zu halten, zu erweitern und laufend zu aktualisieren.

Wie werden Krankheiten von der Schulmedizin definiert und beurteilt, wie werden sie behandelt, welche neuen Therapien werden angewendet, welche Untersuchungsmethoden sind sinnvoll? Wir sehen uns die schulmedizinischen Medikamente und Verfahren an – mit ihren Nebenwirkungen.

Und wie ist nun die homöopathische Sichtweise bei diesen Krankheiten? Ist die Krankheit akut oder chronisch? Wie behandeln wir unsere PatientInnen in der akuten Situation? Wie gehen wir mit den ärztlich verordneten Medikamenten um? Können wir überhaupt behandeln, wenn z.B. Kortison genommen wird? Welche Rubriken sind besonders wichtig, welche Mittel spielen häufig eine Rolle? Mit Fallbeispielen und Differenzialdiagnosen wird die homöopathische Arbeit erläutert, häufige Fehler werden dargestellt, mögliche Komplikationen besprochen.

Termine