Drucken

Tri-Miasmatische Materia Medica - Die Metalle

Von:
9. Jun 2018, 10:00
Bis:
10. Jun 2018, 17:00
Anmelde​schluss :
Kurs-Nr.:
SEM 18/3
Preis:
225,00 EUR
Ort:
Arcana- Schule, Kiebitzhof 9 22089 Hamburg-Eilbek

Beschreibung

Matthias Klünder Matthias Strelow      

Die Metalle sind aus unserer Materia Medica nicht wegzudenken. Sie sind eine heterogene Gruppe an Elementen, die vielfältige Behandlungsmöglichkeiten und Erscheinungsweisen aufweisen. So unterscheiden wir zum Beispiel bei der „Predictive Homeopathy“ zwischen „weichen“ und „harten“ Metallen. Diese Unterscheidung erweist sich als hilfreich in der Identifikation der Konstitutionen, die teilweise zurückhaltend und introvertiert, teilweise aber auch kämpferisch und bestimmt sind. Es sind aber noch weitere Eigenschaften der Metalle für deren Einordnung notwendig. So gibt es Leicht- und Schwermetalle, Metalle mit magnetischen und nicht magnetischen Eigenschaften. Einige Metalle erfüllen wichtige Funktionen im menschlichen Stoffwechsel, andere Metalle hingegen haben eine hohe Toxizität.

Die konstitutionellen Differenzierungen bilden neben der miasmatischen Symptomengewichtung, eine entscheidende Basis in der Fallanalyse. In den verschiedenen Stadien der „Reise der Krankheit“ können die Erscheinungsweisen der konstitutionellen Natur des Menschen sehr stark variieren. Dies zu erkennen ist wesentlich, um Fehlverschreibungen weitestgehend zu vermeiden. Zudem unterscheiden sich die Metalle in ihren miasmatischen Präferenzen, die sich dann in der Symptomatik entsprechend manifestieren. Bei der Fachfortbildung zu den tri-miasmatischen Aspekten der Merkurverbindungen, die diesmal nicht behandelt werden, standen natürlich die syphilitischen Aspekte im Vordergrund, aber nichts desto trotz gibt es psorische und sykotische Krankheiten, die mit diesen Mitteln behandelbar sind. Insofern werden diese Präferenzen ein Thema dieses Seminars sein, ohne in die übliche eindimensionale misamatische Zuordnung der Arzneien der alten Schule zu verfallen.

In diesem Seminar werden bekannte und weniger bekannte Metalle zur Sprache kommen. Um dieser Vielfalt gerecht zu werden, haben wir uns entschlossen, ein zweitägiges Seminar anstatt einer 4-stündigen Fachfortbildung abzuhalten.

 

Seminarzeiten:

Samstag von 10:00 bis 18:00 Uhr

Sonntag von 09.00 bis 17:00 Uhr

Kosten:
210,- € für aktuelle und ehemalige SchülerInnen der SdH, Mitglieder VKHD, BKHD und SHZ

225,- Euro für Externe

195,- € für Frühbucher (Wichtig!!! - Zahlungseingang muss bis 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn vorliegen)

Für die Qualifizierung durch die SHZ, den BKHD und DZVHÄ werden für dieses Seminar 12 Punkte homöopathische und 4 Punkte medizinische Fortbildung bestätigt.

Ärtzliche Leitung:
Hendrika van Delden


Diesen Kurs buchen: Tri-Miasmatische Materia Medica - Die Metalle

Einzelpreis



Teilnehmerdaten

Rechnungsadresse

* notwendige Angaben