Drucken

Homöopathie bei psychischen Erkrankungen - Teil II

Von:
19. Nov 2016, 09:00
Bis:
19. Nov 2016, 17:00
Anmelde​schluss:
8. Okt 2016, 09:00
Kurs-Nr.:
-
Preis:
110,00 EUR pro Platz
Ort:

Beschreibung

Termin: 19. November 2016
Referent: Matthias Strelow
Ort: Friedensallee 270, 22763 Hamburg

Der Anstieg psychischer Beschwerden in Deutschland ist dramatisch. Untersuchungen zeigen, dass über die Hälfte der Patienten komplementäre Behandlungsweisen suchen und nutzen. Dementsprechend ist die Behandlung in der homöopathischen Praxis fast alltäglich, sei es als direkter Therapieanlass oder als Hintergrund für andere Beschwerden.
Der Begründer der Homöopathie, Samuel Hahnemann, sah die Homöopathie als besonders geeignete Therapie bei psychischen Problemen. Die erfolgreiche Behandlung des Adligen Klockenbrink, der psychotische Zustände durchlebte, war mühselig aber auch fruchtbringend für seine grundlegende Theorie der Behandlung dieser Beschwerden. Hahnemann beschreibt „endogene“ und „exogene“ Anlässe für psychische Erkrankungen, die jedoch nur bei bestehender chronischer Disposition zur Erkrankung führt.
In diesen beiden Seminaren sollen die häufigsten Erkrankungen in der homöopathischen Praxis und ihre Behandlung dargestellt werden.
In Teil II werden Angststörungen, komplexe, frühe und generationsübergreifende Traumata aber auch klassische „Geisteskrankheiten“ anhand von Beispielfällen besprochen. Differentialdiagnostische Kriterien, begleitende Therapiemöglichkeiten, der Umgang mit Psychopharmaka und dem Patienten selbst sollen die Möglichkeiten und Rahmenbedingungen für die homöopathische Therapie klären.
Dieses Seminar richtet sich an praktizierende HomöopathInnen und SchülerInnen mit fortgeschrittenen Grundlagenkenntnissen.

Seminarzeiten:
Sa von 09:00 bis 17:00 Uhr

Kosten:
100,- € für aktuelle und ehemalige SchülerInnen der SdH, Mitglieder VKHD, BKHD und SHZ

110,- € für Externe

Für die Qualifizierung durch die SHZ, den BKHD und DZVHÄ werden für dieses Seminar 6 Punkte homöopathische und 2 Punkte medizinische Fortbildung bestätigt.