Schule der Homöopathie (SdH)

Verein für Klassische Homöopathie und Heilpraktik Hamburg e.V.

Erfolgreich tätig

Mehrere hundert von uns ausgebildete männliche und weibliche Homöopathen, die inzwischen in der Mehrzahl in anerkannten Praxen arbeiten, zeugen von unserer erfolgreichen Philosophie und Ausbildung. Hier ist eine Auswahl. Des Weiteren finden Sie hier Berichte und Veröffentlichungen über uns und unsere Schule.

 

Alexandra Zimmer
„Ein großes Lob für die Ausbildung an der SdH: Spannend und engagiert, theoretisch fundiert und zugleich sehr praxisnah.
Sunya Bergunde
„Eine Ausbildung an der Schule der Homöopathie in Hamburg lohnt sich!
Susanna Hentschel, Heilpraktikerin Buxtehude
„Hier wird Homöopathie mit Freude und Hingabe vermittelt.
Susanne Petersen, Heilpraktikerin in Hamburg, Ausbildung an der SDH 2008-2010
"Ein fundiertes Grundwissen über die klassische Homöopathie und die wichtigsten Strömungen sowie exzellente Lehrer kennzeichnen die Ausbildung an der SDH in Hamburg.
Tamara Wilhelm-Jörck, Heilpraktikerin in Hamburg
„Ich habe meine Homöopathie-Ausbildung (Wochenendausbildung) an der SDH in Hamburg absolviert und kann sie nur empfehlen!
Gaby Reimann, Heilpraktikerin in Hamburg
Vor 16 Jahren absolvierte ich sehr erfolgreich meine 3jährige Ausbildung in Klassischer Homöopathie und praktiziere seitdem mit großer Leidenschaft.
Sabine Roggendorff , Heilpraktikerin in Hamburg
Ich absolvierte meine Ausbildung zur Heilpraktikerin und in klassischer Homöopathie in der SDH. Die Ausbildung bot fundierte medizinische Kenntnisse mit einer guten Prüfungsvorbereitung und ein breites Spektrum der homöopathischen Lehre,
Susan Wohlmuth, Heilpraktikerin und Tierärztin, Lüneburg
An der SDH durchläuft man eine fundierte Homöopathieausbildung, die Spaß macht und einen Schatz von Wissen und neuen Erfahrungen bietet.
Martina Martens, Heilpraktikerin, Jesteburg
Von 1999 bis 2002 habe ich die dreijährige Ausbildung in "Klassischer Homöopathie" an der 'Schule der Homöopathie und Heilpraktik in Hamburg' absolviert. Die Ausbildung hat mir eine solide Grundlage geboten, auf der ich meine Arbeit als klassische Homöopathin aufbauen konnte,
Tine Gabriel, Heilpraktikerin, Eckernförde
Seit 2008 bin ich als Homöopathin in Eckernförde tätig. Die Ausbildung an der Schule für Homöopathie war für mich nicht nur fachlich, sondern auch menschlich eine Bereicherung, die ich auf keinen Fall missen möchte.
Thomas Henke, Heilpraktiker, Hamburg
Warum SDH?Sehr nettes und äußerst kompetentes Dozententeam.
Reinhard May, Absolvent der SdH Jahrgang 2001 in eigener Praxis seit 2002
Gerne denke ich an die fundierte und vielseitige Ausbildung an der SdH zurück. Noch heute sind mir die gelegten Grundlagen ein wertvolles Rüstzeug für den Praxisalltag.
Tilo Kummer-Oortgiese, Heilpraktiker , Rostock
Durch die SDH in Hamburg habe ich eine fundierte Ausbildung in klassischer Homöpathie bekommen.
Takako Otsubo, Heilpraktikerin, Bois-Colombes, Frankreich
Dank meiner kompetenten und charmanten Lehrer war meine Ausbildung bei SDH nie langweilig.
Britta Franke, Heilpraktikerin, Hamburg
Rückblickend betrachtet waren es drei sehr intensive Jahre Ausbildung in Klassischer Homöopathie. 6 Dozenten haben uns in einem guten Mix aus Theorie und Praxis die Homöopathie der alten Meister und der neuen Homöopathen vermittelt.
Anja Krös, Heilpraktikerin, Lilienthal bei Bremen
Ich habe die intensive Wochenendausbildung an der Schule absolviert. Ich habe vor allem davon profitiert, dass wir viele Dozenten hatten und somit habe ich einen guten Überblick über verschiedene Methoden in der homöopathischen Arbeit bekommen habe.
Regine Reinhardt, Heilpraktikerin, Toulouse
Mir hat besonders gefallen, dass es viele Dozenten gibt.
Babett Barnitt, Heilpraktikerin. Travemünde
In der Zeit von 2003 bis 2006 habe ich eine dreijährige Homöopathie-Ausbildung an der „Schule für Homöopathie, SdH“ in der Seewartenstraße absolviert. Die Dozentinnen und Dozenten hatten unterschiedliche Methodik-Ansätze für die Herangehensweise an homöopathische Fälle.
Petra Vetter, Heilpraktikerin, Seedorf
Als ich mich erinnerte, stand mir gleich meine Schulzeit dort wieder deutlich vor Augen. Eine schöne Zeit!

„Ein großes Lob für die Ausbildung an der SdH: Spannend und engagiert, theoretisch fundiert und zugleich sehr praxisnah.

Alles, was man für die Arbeit als Homöopath wissen muss, wird durch langjährig erfahrene Dozenten in persönlicher Atmosphäre vermittelt. Besonders profitiert habe ich von der großen persönlichen und inhaltlichen Bandbreite der Dozenten. Ihre unterschiedlichen Zugänge zur Homöopathie, veranschaulicht an eigenen Praxiserfahrungen, geben einem für die eigene Arbeit ein unverzichtbares Rüstzeug.“

 Alexandra Zimmer

„Eine Ausbildung an der Schule der Homöopathie in Hamburg lohnt sich!

Die Dozenten sind ausnahmslos schon viele Jahre in eigener Praxis tätig. Sie arbeiten mit unterschiedlichen Methoden, was den Unterricht lebendig und abwechslungsreich macht. Die Ausbildung an der SdH ermöglichte es mir, mich nicht nur oberflächlich, sondern auch kritisch mit der Homöopathie auseinanderzusetzen, sodass ich mich am Ende sicher fühlte, die für mich passendste Methode zu wählen. Ich konnte viele wertvolle praktische Tipps für die homöopathische Arbeit in meiner eigenen Praxis sammeln, auf die ich auch heute noch gerne zurückgreife”

Sunya Bergunde

„Hier wird Homöopathie mit Freude und Hingabe vermittelt.

Die Vielfältigkeit der Dozenten zeichnet sich durch einen respektvollen Umgang miteinander aus. Ein Jeder ist mit Herz und Verstand dabei, jeder Schüler kann so, seine Technik Homöopathie zu praktizieren, finden!“

Vielen Dank

Susanna Hentschel, Heilpraktikerin Buxtehude

"Ein fundiertes Grundwissen über die klassische Homöopathie und die wichtigsten Strömungen sowie exzellente Lehrer kennzeichnen die Ausbildung an der SDH in Hamburg.

Ich hätte mir keine bessere Basis für meine Tätigkeit aussuchen können. Besonders gut gefallen hat mir die Vielfalt und interessante Vermittlung der verschiedenen Strömungen in der Homöopathie. Ob Kent, Hahnemann, Bönninghausen, Boger oder Vijayakar - erst wenn man die wichtigsten Lehren fundiert vermittelt bekommt, kann man sich selbst für die geeignete Methode entscheiden, mit der man seine Fälle löst."

Susanne Petersen, Heilpraktikerin in Hamburg

„Ich habe meine Homöopathie-Ausbildung (Wochenendausbildung) an der SDH in Hamburg absolviert und kann sie nur empfehlen!

Die Ausbildung war umfassend, fundiert und hat durch das Praxisjahr gleich einen Einstieg in die praktische Arbeit ermöglicht. Spaß gemacht hat es übrigens auch :-)

+ erfahrene Dozenten - Supervision - SHZ – Prüfungsvorbereitung“

Tamara Wilhelm-Jörck, Heilpraktikerin in  Hamburg

Vor 16 Jahren absolvierte ich sehr erfolgreich meine 3jährige Ausbildung in Klassischer Homöopathie und praktiziere seitdem mit großer Leidenschaft.Die Basis hierfür legte das sehr erfahrene und kompetente Dozenten-Team um Matthias Klünder herum. Qualität, die ich bis heute sehr zu schätzen weiß. Der Unterricht war zu jeder Zeit lehrreich und mit viel Spaß verbunden. Ich nehme immer noch gerne an den Fortbildungen des Institutes teil.
Jederzeit empfehle ich gerne meine alte Lehrstätte - die zu den besten in Deutschland gehört.

Mit herzlichen Grüßen
Gaby Reimann, Heilpraktikerin in Hamburg

Ich absolvierte meine Ausbildung zur Heilpraktikerin und in klassischer Homöopathie in der SDH. Die Ausbildung bot fundierte medizinische Kenntnisse mit einer guten Prüfungsvorbereitung und ein breites Spektrum der homöopathischen Lehre,

sowohl in der Vermittlung der „Klassiker“ als auch der neueren Entwicklungen in der Homöopathie. Sehr überzeugend fand ich das persönliche Engagement, die Professionalität und das „Herzblut“ der einzelnen Dozenten, was aus dieser Schule eine Besondere macht. Das alles war eine gute Grundlage für meine Selbständigkeit in eigener Praxis, wo ich die Homöopathie mit großer Überzeugung und viel Freude praktizierte!“

Sabine Roggendorff , Heilpraktikerin in Hamburg

An der SDH durchläuft man eine fundierte Homöopathieausbildung, die Spaß macht und einen Schatz von Wissen und neuen Erfahrungen bietet.Das Dozententeam setzt sich aus erfahrenen und z.T. weithin bekannten Homöopathen zusammen. Neben der unerlässlichen Grundausbildung lernt man verschiedene Arbeitsweisen und Richtungen innerhalb der Homöopathie kennen, wobei die Prinzipien Hahnemanns nie aus den Augen verloren werden. Nach der Ausbildung ist eine Begleitung innerhalb verschiedener Supervisionsgruppen möglich.

Susan Wohlmuth, Heilpraktikerin und Tierärztin, Lüneburg
Absolventin der 2-jährigen Homöopathieausbildung

Von 1999 bis 2002 habe ich die dreijährige Ausbildung in "Klassischer Homöopathie" an der 'Schule der Homöopathie und Heilpraktik in Hamburg' absolviert. Die Ausbildung hat mir eine solide Grundlage geboten, auf der ich meine Arbeit als klassische Homöopathin aufbauen konnte,man lernt ja täglich dazu. Ganz hervorragend fand ich, dass es so viele unterschiedliche Dozenten gab und man dadurch viele verschiedene Blickwinkel auf das spannende Thema der klassischen Homöopathie kennen lernte. Die Supervisions-Angebote im Anschluss an die Ausbildung sind ebenso eine tolle Möglichkeit weitere Sicherheit in seinen homöopathischen Lebensbegleitungen zu bekommen.

Martina Martens, Heilpraktikerin, Jesteburg

Seit 2008 bin ich als Homöopathin in Eckernförde tätig. Die Ausbildung an der Schule für Homöopathie war für mich nicht nur fachlich, sondern auch menschlich eine Bereicherung, die ich auf keinen Fall missen möchte.Die sehr praxisnahe, intensive und kompetente Ausbildung ist nur durch die perfekte Wahl der Dozenten möglich gewesen. Im Vergleich zu anderen Schulen kann ich vor allem erkennen, dass das Wissen, das vermittelt wurde, sehr umfangreich, an den Lehren Hahnemanns angelehnt und äußerst vielschichtig war. Die Assistenzzeit bei einer der Dozenten hat nach der Ausbildung mein Wissen gefestigt und vertieft und mir die Sicherheit für meine eigene Praxis gegeben.

Tine Gabriel, Heilpraktikerin, Eckernförde

Warum SDH?
Sehr nettes und äußerst kompetentes Dozententeam.
Von Klassik (Hahnemann, Bönninghausen, Boger,...) bis Moderne (Vijayakar). Alle relevanten Strömungen der Homöopathie werden gelehrt, ohne die Basis zu verlassen und sich in "übersinnlichen Ergrübelungen" zu verlieren.
So macht Homöopathie-Lernen Spaß

Thomas Henke, Heilpraktiker, Hamburg

Gerne denke ich an die fundierte und vielseitige Ausbildung an der SdH zurück. Noch heute sind mir die gelegten Grundlagen ein wertvolles Rüstzeug für den Praxisalltag.

Die drei Jahre an der SdH waren für mich wegweisend. Rückblickend fühlte ich mich, dem Zeitgeist entsprechend, als hätte ich das Privileg in Hogwarts zu studieren.

Liebe Grüße und gutes gelingen für die Sdh
Reinhard May, Heilpraktiker, Schwarmstedt

Durch die SDH in Hamburg habe ich eine fundierte Ausbildung in klassischer Homöpathie bekommen.

Wichtig für mich ist und war die Möglichkeit über die SHZ das Zertifikat zu erhalten. Denn dadurch wird eine hohe Qualität gewährleistet.

Tilo Kummer-Oortgiese, Heilpraktiker , Rostock

Dank meiner kompetenten und charmanten Lehrer war meine Ausbildung bei SDH nie langweilig.

Der Kombikurs, die Kombination der Heilpraktik und der Homöopathie, war sehr praktisch, da ich meine erworbenen medizinischen Kenntnisse während der Heilpraktiker-Ausbildung sofort beim homöopathischen Unterricht einsetzen konnte. Sehr empfehlenswert!!

Takako Otsubo, Heilpraktikerin, Bois-Colombes, Frankreich

Rückblickend betrachtet waren es drei sehr intensive Jahre Ausbildung in Klassischer Homöopathie. 6 Dozenten haben uns in einem guten Mix aus Theorie und Praxis die Homöopathie der alten Meister und der neuen Homöopathen vermittelt.Unsere Fragen haben zu jeder Zeit Gehör gefunden und wurden fundiert beantwortet. Ich fühlte mich während der gesamten Ausbildung von der Schule gut aufgehoben und betreut. Das Ambulatorium im 3. Jahr hat mir sehr geholfen, die Homöopathie als Therapieform in der Praxis bei Patienten anzuwenden. Nachwievor bin ich von der Homöopathie begeistert und immer wieder auf's Neue erstaunt, was mittels Homöopathie bewirkt werden kann.
Ich kann die Schule und das Dozenten Team uneingeschränkt empfehlen.

Britta Franke, Heilpraktikerin, Hamburg

Ich habe die intensive Wochenendausbildung an der Schule absolviert. Ich habe vor allem davon profitiert, dass wir viele Dozenten hatten und somit habe ich einen guten Überblick über verschiedene Methoden in der homöopathischen Arbeit bekommen habe.

Der Unterricht ist gut gegliedert und die Dozenten immer für alle Fragen offen. Ich habe damit ein gutes Rüstzeug und ein sicheres Gefühl bekommen, so dass ich recht zügig meine homöopathische Praxis eröffnen konnte in der ich bis heute erfolgreich tätig bin. Ich kann die Schule nur empfehlen.

Anja Krös, Heilpraktikerin, Lilienthal bei Bremen

Mir hat besonders gefallen, dass es viele Dozenten gibt.Durch den Unterricht bei mehreren Dozenten, die auch nach unterschiedlichen Schwerpunkten tätig sind, bekommt man einen besonders guten Einblick in die verschiedenen Aspekte der homöopathischen Arbeit. Man kann auch praktische Erfahrung sammeln in der Praxisgruppe, in der „echte“ Patienten behandelt werden. Diese findet im Rahmen der Ausbildung statt.
Nach der Ausbildung hat man die Möglichkeit eine Supervisionsgruppe zu besuchen, um eigene Fälle in der Gruppe zu besprechen und zu bearbeiten.

Regine Reinhardt, Heilpraktikerin, Toulouse

In der Zeit von 2003 bis 2006 habe ich eine dreijährige Homöopathie-Ausbildung an der „Schule für Homöopathie, SdH“ in der Seewartenstraße absolviert. Die Dozentinnen und Dozenten hatten unterschiedliche Methodik-Ansätze für die Herangehensweise an homöopathische Fälle.

Anfänglich erschien mir das verwirrend, heute weiß ich, dass es verschiedener Ansätze und Methodik-Grundlagen bedarf, da die Kasuistik meist komplex ist.
Ich konnte während eines Jahres in der Praxis von Matthias Klünder, HP hospitieren. Die Live-Anamnesen und anschließenden Besprechungen haben mir zur nötigen Praxis verholfen.
Seit Ende 2006 bin ich in eigener Praxis in Travemünde tätig, u.a. mit homöopathischem Schwerpunkt.
Die Ausübung der Homöopathie bedeutet lebenslanges Lernen. Es ist jedoch wichtig, sich eine solide grundlegende Ausbildung zu verschaffen.

Babett Barnitt, Heilpraktikerin. Travemünde

Als ich mich erinnerte, stand mir gleich meine Schulzeit dort wieder deutlich vor Augen. Eine schöne Zeit!

Grundlagen der Homöopathie – Arzneimittel – Kasuistiken – die alten Meister – neue Richtungen. Eintauchen in eine faszinierende, mir damals noch unbekannte, neue Welt. Ein ordentlicher Grundstock ergänzt durch immer sehr spannende Sonderseminare.
Dass diese Ausbildung in Hamburg eine sehr solide war, merkte ich dann in meiner Praxis. Ich konnte täglich auf sicheres Wissen zurückgreifen und hatte auch immer wieder die Möglichkeit, meine Kenntnisse in Fortbildungen zu erweitern.
Wer sich auf die Homöopathie einlässt, muss Mut aufbringen, ob als PatientIn oder als TherapeutIn. Die Ermutigung zu homöopathischem Handeln, die ich in der SdH von allen DozentInnen gleichermaßen erfahren habe, war für mich ebenfalls von großer Bedeutung.
Die Zeit an der SdH war eine sehr wichtige für mich – ich möchte sie nicht missen!

Petra Vetter, Heilpraktikerin, Seedorf